Salar de Atacama

Flamingos in der Salar de Atacama

Flamingos und der Salzsee von Atacama – Salar de Atacama

Südlich von San Pedro liegt vor der fantastischen Kulisse schneebedeckter Vulkangipfel der Salar de Atacama, ein etwa 3000 km2 großer Salzsee. Hier kann man zahlreiche Flamingos bei der Nahrungssuche beobachten. Auf dem Weg dorthin liegt das Dörfchen Toconao. Die Häuser wurden aus dem hier verwendeten weißen Vulkangestein Liparita erbaut.

Salar de Atacama
Luftbild von Salar de Atacama

Der Weg nach Toconao und zu Salar de Atacama führt über kilometerlange, trockene Straßen. Auf der linken Seite sieht man die ganze Zeit die Berge der Anden mit teilweise schneebedeckten Kuppen und Vulkanen. Unterwegs sehen wir ein paar wilde Esel und Kühe. Wir durchfahren ein kleines künstlich angelegtes Waldgebiet, eine kleine Oase mitten in der sonst trockenen Wüste.

Toconao

Nach 40 Minuten Fahrt erreichten wir das kleine Örtchen Toconao, ebenfalls eine kleine,grüne Oase in der Wüste. Der Ort liegt an einem kleinen Fluß, der zur Zeit Wasser führt. Nach Regenfällen wird er zu einem reißenden Fluß, der auch gern mal über die Ufer tritt und alles mit sich reißt. Das Dorf hat kleine Häuser mit satt-grünen Gärten, in denen unter anderen Früchte wie Feigen, Wein, Gemüse und Pfeffer wachsen. Das Wasser für die Gärten wird jedem zu bestimmten Zeiten über kleine Schleusen und Kanäle zugeteile. Dazu hat man hier seit Jahrhunderten einen „Wasserbürgermeister“. Alpakas sind hier typische Haustiere. Es gibt eine kleine Dorfstraße mit Geschäftchen, durch die Besucher gern geführt werden. Hier werden selbst hergestellte Waren angeboten. Beliebt sind Strickwaren aus Alpakawolle.

Highlight unseres heutigen Ausflugs ist der größte Salzsee der Atacama Wüste. Nachdem wir Toconao hinter uns gelassen hatten, fuhren wir weiter in südlicher Richtung und bogen nachher nach Westen ab und nahmen Kurs auf den Salzsee. Hier sahen wir schon von Weitem die Flamingos im Wasser stehen. Es war hier sehr windig, hell und heiß. Hier sollte man sich nur mit ausreichenden Sonnenschutz für die Haut und Sonnenbrille im Freien aufhalten. Trotz der Hitze hatten wir lange Hosen, Wanderschuhe und langärmlige Hemden an. Eine Kopfbedeckung gehört hier ebenfalls zur Ausrüstung.

Salar de Atacama
Flamingos in Salar de Atacama, Chile

Gegen Abend begann ein wunderschönes Farbenspiel. Die Berge wurden von der untergehenden Sonne angestrahlt und boten uns ein unvergessliches Bild. Hier in der Atacama Wüste ist nicht der Sonnenuntergang selber so spektakulär, sondern die gegenüber liegende Seite. Hier werden nämlich die Anden angestrahlt und die Berge erscheinen zusammen mit dem Himmel in wunderschönen Farben.

An diesem Tag begleitete uns der deutsche Guide Carsten Hahn. Er und sein Fahrer bereiteten in der kleinen Waldoase ein Abendessen vor. Sie hatten einen Tisch dabei und servierten uns Fingerfood und Getränke. So konnten wir den Sonnenuntergang in der Atacama Wüste richtig genießen.

Hinweise: Unterschiedliche Tiere in Chile.

Guide: Carsten Hahn, Mail: ch@gallus.cl, Cell: +56 956 54 94 88, Web: www.gallus.cl.

Tags: Atacama, Toconao, Salar de Atacama


<<< Vorheriger Artikel – San Pedro de Atacama | Nächster Artikel – Valle de la Luna >>>


Veröffentlicht von locceen

Digital Life Consultant

2 Kommentare zu „Salar de Atacama

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: