Valle de la muerte – Tal des Todes

Ein paar Kilometer nördlich des Valle de la Luna (Tal des Mondes) liegt das Tal des Todes (Valle de la Muerte), das dem Mondtal sehr ähnlich ist. Ein kurzer Spaziergang durch den Canyon eröffnet tiefe Einblicke in die bizarre Wüsten-Landschaft.

Ebenso wie das Mondtal zählt das Valle de la Muerte zum nördlichen Teil der Cordillera de la Sal. Im Valle de la Muerte (Tal des Todes) ist ein Rundweg angelegt worden. Dieser führt hinein in den Canyon de la Sal und endet in einem Höhlensystem – Las Cavernas de la Sal (die Salzhöhlen).

Die Luft ist staubtrocken, die Sonne scheint erbarmunglos. Das Tal des Todes ist also durchaus ein passender Name. Am auffälligsten im Valle de la Muerte sind die senkrecht hervortretenden Schichtrippen inmitten der aufgewehten, schwarzen Sanddünen. Man kann auf diesen hinabzugleiten, was auch Sand-Boarding genannt wird.

Am Abend hatten wir Gelegenheit am Rand des „Death Valley“ den Sonnenuntergang mit einem Picknick zu beobachten. Unser Guide Carsten und unser Fahrer hatten Finger-Food und Wein mitgebracht. Sie bauten an unserem Auto einen Tisch auf, damit wir zusammen unser kleines Dinner einnehmen konnten.


<<< Vorheriger Artikel – Valle de la Luna | Nächster Artikel – Geysiere >>>


::: L :::

Veröffentlicht von locceen

Digital Life Consultant

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
<span>%d</span> Bloggern gefällt das: